Top.Mail.Ru
6.6 C
Moskau
23.10.2021
MOSKONEWS.COM Internationales Musik- und Unterhaltungsportal
MODE / Mode

Die ersten Tage der MBFW Russia Fashion Week sind im Moskauer Museum ereignisreich

Eto Iskusstvo_012

Die ersten Tage der MBFW Russia Fashion Week sind im Moskauer Museum voll. Am 19. April wurde die Moskauer Marke RUBAN gezeigt. Am 20. April wurde #MBFWRussia in Mailand und Moskau gezeigt. So präsentierten die italienischen Marken Hand Picked, Collini, Daniela de Souza, Vuarnet und andere ihre neuen Kollektionen im Mailänder Showroom Sari Spazio.

Außerdem hat das Moskauer Museum eine Sammelstelle für unnötige Kleidung eröffnet, die in der nächsten Saison der Fashion Week im Mittelpunkt der nachhaltigen Sammlung von Designern stehen wird, die an MBFW Russland teilnehmen. Jeder kann seine Sachen von 14:00 bis 21:30 Uhr am Zubovsky Boulevard 2 abgeben. Die Sammelstelle ist bis zum 24. April geöffnet. Die Kriterien für akzeptierte Kleidung finden Sie unter folgendem Link: https://vtoroe.ru/modno-sdat/chto-mozhno-sdavat/. Einige Veranstalter können Einladungen zu den nachhaltigen Modenschauen dieser und der nächsten Saison erhalten.

Die interaktive digitale Plattform MBFW Russia setzt ihre Arbeit fort. Online-Spiele stehen den Benutzern zur Verfügung. Auf der Plattform können Sie eine Checkliste für die Inspirationssuche und eine Musikwiedergabeliste herunterladen - Materialien, die in Zusammenarbeit mit mehr als 50 Designern erstellt wurden, die an MBFW Russland teilnehmen. Die School of Stylists INSIDE und MBFW Russia haben gemeinsam einen Leitfaden zum Erstellen und Verstehen eines Moodboards erstellt, der auch auf der Plattform zum Download zur Verfügung steht.

MBFW Russia hat eine Reality-Show auf TikTok gestartet. Am 20. April haben die Redakteurin von Afisha Daily und Blog-Autorin von Post Wintour, Anna Makhorina, die Moderatorin von RU.TV, Yulia Zavyalova, die Künstlerin und Bloggerin Isa Shengelia (@flaffyx, 5,4 Millionen Abonnenten), der TikTok-Blogger Max Slakis (@sluckysss, 1,4 Millionen Abonnenten) und Kunst Regisseurin für Modeshooting und Stylistin Anna Kosulina. Die Gäste der Live-Übertragungen waren Olga Boyarinova, eine Künstlerin, Modedesignerin, Schöpferin, Inhaberin und Leiterin der Couture-Marken BOYARI und Olga Boyarinova; Designer, Gründer des Leader von Vadim Merlis, Lehrer Vadim Merlis; Designerin und Gründerin der RigRaiser-Marke Anna Lekontseva und andere.

RUBAN

Die Marke RUBAN besteht seit 2010. In jeder Saison bietet das Designer-Duo der Schwestern Alisa und Yulia Ruban einen neuen Blick auf das Bild einer selbstbewussten Frau, die keine Angst vor mutigen Kombinationen und vielschichtigen Looks hat. Das umstrittene vergangene Jahr hat nur den Wunsch der Designer verstärkt, zu verstehen, was eine Frau wirklich braucht, um sich in jeder Situation wohl und sicher zu fühlen. Jedes Produkt in der neuen Kollektion wurde mit Gedanken darüber kreiert, wo, mit wem und vor allem, was eine Frau fühlt, woran sie zu der einen oder anderen Zeit denkt. Die RUBAN Herbst / Winter 21/22 Kollektion war zweiteilig: Demi Couture und Prêt-à-Porter. Die erste Richtung erfüllt das Bedürfnis nach bewusst weiblicher Kleidung, die zweite bietet praktische Funktionskleidung für das städtische Leben.

Profimaster

Die Show wurde von russischen Designern besucht - Gewinner des PROfashion Masters-Wettbewerbs.

Ksenia Demianenko (Ivanovo)

Ksenia präsentierte eine Kollektion von Kleidern für Männer und Frauen, deren Hauptthema die Natur war. Pastelltöne wurden mit leuchtendem Rot kombiniert, Drucke wurden von japanischen Motiven inspiriert und der Schnitt zeigte freie Meinungsäußerung. Auf dem Laufsteg erschienen Herrenumhänge und locker sitzende Mäntel, Damenkleider mit hohem Kragen, breite Jacken mit ungewöhnlichen Manschetten.

Lyudmila Gorkovenko (Moskau)

Ludmilas Sammlung wurde zum Sprachrohr der Weiblichkeit in dieser Show. Der Laufsteg wurde von Kleidern und taillierten Mänteln mit raffinierten, interessanten Oberflächen dominiert. Federn, Schnürung, Lederaccessoires und asymmetrischer Schnitt wurden verwendet.

Ksenia Vlasova & Evgeniya Sinkova (Kasan)

Mäntel, Roben, Kimonos, Hosen und andere auf der Messe präsentierte Gegenstände wurden im Geiste urbaner Graffiti mit verschiedenen schlampigen Inschriften verziert. Die Kollektion wurde von schwarzen, weißen und grauen Farben dominiert, die durch Neonfarben angemessen ergänzt wurden.

Emiliya Tokranova (Kasan)

Der Designer präsentierte eine Kollektion von Oberbekleidung: Übergroße Mäntel mit komplexem Schnitt, gerade Mäntel mit abgesenkter Schulterlinie, Westen und Kapuzenpullover betonten die Figur erfolgreich, und Details wie Pailletten-Taschen fielen ins Auge. Die Palette der Kollektion umfasst Rot-, Weiß-, Khaki- und Kameltöne.

Nikolay Vorobyov (Omsk)

Modelle in gestrickten Strickjacken, durchscheinenden Rollkragenpullovern, Hosen, Overalls und Mützen gingen auf den Laufsteg, und die Natur inspirierte die Drucke, die bei der Herstellung von Kleidung verwendet wurden.

VALENTINS

Die israelische Marke präsentierte auf der Mercedes-Benz Fashion Week Russia die Kollektion "Invisible color". Tanzende 3D-Modelle zeigten im Rahmen einer Online-Präsentation leuchtende Frauenkleider. Grafikdrucke in Form großer Kreise oder Streifen sahen im Tanz gut aus, und die klassische Begleitung ergänzte das Bild. Unter den acht Kleidern befanden sich sowohl Midi mit Tulpenröcken als auch Kleider mit fliegenden runden Röcken. Interessanterweise wurden die Modelle depersonalisiert - dies ermöglichte es, die Bilder selbst zu isolieren.

Gerda Irene

Die Diffusion-Kollektion kombiniert Vintage und Modernität. Die Marke hält sich an die Prinzipien nachhaltiger Mode, weshalb jeder Artikel aus recycelten Materialien oder handgefertigten Stoffen handgefertigt wird. Auf dem Laufsteg sahen die Zuschauer eine neue Interpretation klassischer Trenchcoats, Kleider mit breiten Trägern, Anzüge mit kurzen Jacken und Fahrrädern sowie Hüte, denen die Designerin Gerda Irene besondere Aufmerksamkeit schenkt. Sie verfügt über eine eigene Technologie zum Recycling von Plastiktüten, aus der Hüte hergestellt werden. Die Show erwies sich als ziemlich hell: Khaki, Beige, Ocker, Ziegel - diese Farben wurden erfolgreich durch die Textur der Stoffe ergänzt. Von den Drucken bevorzugte der Designer die grafischen Klassiker: einen Käfig, einen Streifen, einen Hahnentritt, vergaß aber nicht echte Kunstobjekte - Bilder wurden auf einige Dinge angewendet, weil die Inspiration für diese Sammlung die Kunst der Renaissance und der Renaissance war 60er Jahre.

Sari Spazio Showroom: Sharini Pagano Collini (Mailand, Italien)

Der Mailänder Showroom Sari Spazio präsentierte am zweiten Tag der MBFW Russland Produkte von sechs Designern. Die ersten beiden - Collini und Sharra Pagano - haben eine wirklich brillante Party auf dem Laufsteg veranstaltet! Helle metallische, total goldene, schillernde Kleider mit Strasssteinen oder Anzüge mit Federn - jeder Look soll Aufmerksamkeit erregen. Alltagskleidung wie Trenchcoats, klassische Anzüge und Cocktailkleider haben sich auf neue Weise gezeigt. Zusätzlich zum Aussehen wurde Sharra Pagano Schmuck verwendet - massive Halsketten und Ohrringe.

Sari Spazio Showroom: Handverlesen, Pantofola d'Oro (Mailand, Italien)

Die zweite Show des Mailänder Showrooms Sari Spazio fand unter der Schirmherrschaft von Casual statt. Auf den Modellen wurden Hoodies, Hosen, Hemden, Mäntel und Polos präsentiert - alles für einen bequemen und entspannten Look. Jedes Stück spiegelt die Philosophie der Marke wider: Wer sich für solche Kleidung entscheidet, ist der Anführer seiner Generation und für seine Wahl verantwortlich. Zurückhaltung in Schattierungen und Schnitt, ein Minimum an Verarbeitung, die klassischen Stile der Marke Hand Picked passen zu denen, die ihren eigenen Stil gefunden haben. Jeder Look wurde durch Turnschuhe oder Turnschuhe der Marke Pantofola d'Oro ergänzt. Laufsteg: https://disk.yandex.ru/d/2Gl5WcIyz9w1SQ?w=1 Video: https://youtu.be/4T4_mfvwRkw

Diese Kunst

Die Markendesignerin Ulyana Devivier ließ sich beim Erstellen einer Kollektion vom Bild einer Göttin inspirieren. Auf dem Laufsteg präsentierte sie weite Hosen, feminine Blusen und längliche Jacken. Für die Kollektion wurden verschiedene Stoffe verwendet: glatter und plissierter Samt, Jacquard, Chiffon, Spitze - jeder von ihnen spielte in Kombination mit Farben und Drucken auf eine neue Art und Weise. Zum Beispiel brachte der Designer die Umschläge von Magazinen des XNUMX. Jahrhunderts auf der Rückseite von Jacken an. Auf dem Podium sahen die Zuschauer luxuriöse Kleider und Mäntel, Anzüge mit Palazzo-Hosen und interessante Accessoires - was ist der Wert einer Handtasche in Form eines kleinen Schuhs oder eines Fächers, der für unsere Zeit untypisch ist?

Sari Spazio Showroom: Vuarnet, Pantofola d'Oro (Mailand, Italien)

Die dritte Show des Mailänder Showrooms Sari Spazio war sportlich. Die Marke Vuarnet produziert funktionelle Sportbekleidung und Sonnenbrillen. Pantofola d'Oro Schuhe ergänzten den Look erneut. Und wenn Trainingsanzüge zunächst ideal für Wochenenden in den Bergen und zum Skifahren auf der Piste waren, dann wurden am Ende mehr Alltagsgegenstände präsentiert: kurze und längliche Daunenjacken mit verschiedenen Schnitten - mit Kapuze und Wende.

Sari Spazio Showroom: Daniela de Souza, Sharra Pagano (Mailand, Italien)

Die letzte Show im Sari Spazio Showroom erwies sich als die femininste und eleganteste. Abendkleider, fließende Stoffe und großer Schmuck der Marke Sharra Pagano haben ihren Job gemacht. Hier gab es einen Platz für Kleider mit sehr unterschiedlichen Schnitten: Jacken, Maxi, Kombinationen mit transparenten Umhängen, eng anliegend oder mit tiefem Ausschnitt - jedes von ihnen ist tadellos gefertigt. Darüber hinaus präsentierte die Marke Daniela de Souza verschiedene Optionen für Kinderbekleidung.

MIR277

Die Kollektivshow MIR227 präsentierte diesmal mehrere Kollektionen mit Live-Begleitung. Die Show zeigte verschiedene Looks für Frauen und Kinder. Kleider und Anzüge mit transparenten Kunststoffeinsätzen, elegant gestickten Kapuzenpullis, Midiröcken kombiniert mit bauchfreien Oberteilen und länglichen Jacken, Oberbekleidung - es war vielseitig und hell. Kinder, die auf das Podium gingen, zeigten Trenchcoats mit Ledereinsätzen und Mikrotaschen - vielleicht unterschied sie nichts von erwachsenen Modellen. Am Ende der Show präsentierten die Designer Organza-Modelle: Hosen, Hemden und Umhänge aus diesem Stoff sahen profitabel und stilvoll aus.

ELENA SOUPROUN

"Die Zeit der Liebe, die Zeit der Liebe und der Abenteuer" ("Zeit der Liebe, Zeit der Freunde und des Abenteuers") - so heißt die neue Kollektion der Marke ELENA SOUPROUN. Es umfasst feminine Cocktailkleider, längliche Blusen, leichte Mäntel und moderne Anzüge. Die Farbvielfalt ist definitiv „eingängig“: Tiffany in Kombination mit zarten Korallen, Fuchsia, Zitronengelb - solche Dinge bringen definitiv Farbe in jede Garderobe! Wie immer wird großer Wert auf die Verarbeitung und die Auswahl der Stoffe gelegt: Die Kollektion besteht aus handgewebten und gefärbten Moiré-Adras, Vintage-Seidenschnepfen, strukturierten Seidencrepes, antikem Devore-Samt, Seidensamt und handgerafftem Seidenmusselin. Und die Stickerei und Malerei werden von Hand erstellt.

Mercedes-Benz präsentiert Emma Bruschi

Mercedes-Benz hat einen neuen Mode-Kurzfilm der Designerin Emma Bruschi vorgestellt. Dieser Film ist eine Analyse ihrer Arbeit und der nachhaltigen Techniken, mit denen sie ihre Sammlungen erstellt. Diese Videopräsentation ist Teil des Emma Bruschi-Stipendiums von Mercedes-Benz und Fashion Open Studio, das die Marke beim 35. Hyères International Festival für Mode, Fotografie und Modeaccessoires für die besten nachhaltigen Praktiken erhalten hat. Emma Bruschi erhielt außerdem den Chanel Métiers d'art 19M-Preis.

Emma Bruski kombiniert die Arbeit eines Bauern und eines Designers: Sie liebt es, Kleidung aus dem zu kreieren, was sie mit ihren eigenen Händen anbauen kann. Die Hauptidee der präsentierten Kollektion "Almanac" ist die Rückkehr zu den Ursprüngen, zur Natur. Dies spiegelt sich in der Auswahl von Modellen unterschiedlichen Alters und Parameters wider, in der Wahl des Ortes (eines kleinen Dorfes) und in den von Emma selbst geschaffenen Dingen. Die Kollektion wird von natürlichen Farben dominiert: Strohgelb, Kamel, Weiß, Khaki. Es lohnt sich, auf das Zubehör zu achten: Einige Modelle haben ungewöhnliche „gehörnte“ Schuhe. Bei der Erstellung der Kollektion ließ sich der Designer von den Menschen, der Flora und Fauna der landwirtschaftlichen Gemeinden inspirieren. Die Almanach-Sammlung basiert auf dem Leben der Bauern in der französischen Region Savoie.

Semiletova

Die Designerin Maria Semiletova ist das Sprachrohr für Kürze, Zurückhaltung und Raffinesse. Dies spiegelt sich auch in ihrer neuen Kollektion wider. Die Zuschauer sahen Sommerhemden mit geradem Schnitt, Blusen mit voluminösen Schultern und länglichen Jacken, Sommerkleidern, Overalls und Abendkleidern. Jeder der Artikel hatte einen tadellosen Schnitt und betonte die Figur der Modelle. In ihrer Arbeit verwendet die Designerin umweltfreundliche Stoffe - Bio-Baumwolle, recycelte Materialien, Öko-Leder und Öko-Seide - und bevorzugt auch ruhige klassische Farbtöne: Beige, Weiß, Grau und Schwarz. Die Messe der Marke Semiletova fand im Mercedes-Benz RUS-Verkaufssalon statt.

Elisa De Cordova (Chile)

Die chilenische Marke Elisa De Cordova verwendet für ihre Arbeit Sonnenenergie sowie organische, natürliche und recycelte Stoffe. Im Rahmen von MBFW Russia veranstaltete die Marke eine sonnige und nahestehende Online-Präsentation: ein Spaziergang im Garten, Blendung, Schatten - all dies begegnen wir jeden Tag. Die Kollektion umfasst Kleider und Sommer-Sommerkleider, Strickpullover mit

hochgeschlossene, klassische Mäntel und Blusen. Beim Erstellen wurden nur 3 Farben verwendet - Schwarz, Rot und Weiß.

Sasha Gapanovich

Im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week Russia präsentierte eine Designerin aus dem hohen Norden, Alexandra Gapanovich, die MOST-Kollektion (Mea Orbis Secretum Transitus oder meine Welt ist ein Geheimgang), inspiriert von einer Reise nach Indien. Es spiegelt die Kombination von Armut mit Luxus und der Idee der Kaste und der endlosen Liebe zu den Feiertagen wider. Alexandra bevorzugte große Formen: übergroße Mäntel, gesteppte Bermudashorts, Jacken mit voluminösen Schultern, Schichten - alles sieht wirklich aus wie groteske Karnevalskostüme. Gleichzeitig wurden klassische Drucke ausgewählt: Streifen, große und kleine Erbsen. Die Hauptfarben der Kollektion sind Rot, Schwarz, Blau, Milchweiß und Burgund. Flauschige Panamas und Mützen werden zu den Outfits hinzugefügt. Laufsteg: https://disk.yandex.ru/d/dCEW5Xns4zbBKA?w=1 Video: https://youtu.be/41LG_yT_hFA

Der Designer Vyacheslav Zaitsev und der Stylist Alexander Belov bestimmten das Schicksal der Modebranche

Stanislav Filatov

Im Club bestand JAGGER die 5-te Bühne Fashion Future

Rulkova Elena

Irina Pisareva wurde das "Mädchen des Jahres" des Wettbewerbs "Miss Federation"

Natalia Kopnina

In der Moskauer Boutique Elisa Cavaletti fand ein Treffen mit der Designerin Daniela Dallavalle statt

Rulkova Elena

Memoriess Magazine im Hochzeitsformat veröffentlicht

Moskonews

World Festival Fräulein Burlesque 2016

Oksana Sidorova
ArabicArmenianAzerbaijaniChinese (Simplified)EnglishFrenchGeorgianGermanGreekHebrewHindiItalianJapaneseKoreanPortugueseRomanianRussianSerbianSpanishTurkish