Top.Mail.Ru
0.7 C
Moskau
25.10.2021
MOSKONEWS.COM Internationales Musik- und Unterhaltungsportal
KINO & TV / Filme & TV

I Kaplya Film Festival of Action Films in Moskau überreichte Preise

Das XNUMX. Kaplya Film Festival of Action Films in Moskau vergab Preise: Die Jury wählte die besten Filme aus und zeichnete auch besondere Gäste und Preisträger für ihren Beitrag zur Entwicklung von Horrorfilmen aus. Bei der Abschlusszeremonie scherzte Sergei Garmash über eine Vielzahl von Rollen und Verdiensten, Alexei Vorobyov versprach zu kommen und zu kommen, und die Sänger und Schauspielerinnen Ksenia und Yevgeny Karatygin sangen ihr Lied, das dem neuen Tag gewidmet war.


Der Abschluss des Filmfestivals für Actionfilme und Horrorfilme "Kaplya" fand am 29. August im Premiumkino Foster Cinema statt. Der weitläufige und prägnante Name ist denen, die die Entwicklung des Horrorfilms verfolgen, längst bekannt – die Statuetten werden seit 2010 vergeben. Jedes Jahr zieht das Festival mehr und mehr Aufmerksamkeit auf sich. Der unersetzliche Viktor Bulankin versammelte die klügsten Vertreter des Kinos und des Showbusiness in einem Kino im Zentrum von Moskau. Seit 11 Jahren bringt Victor die Stars des Actionfilms zum Fest des Horrorfilms, die zu Freunden des Festivals geworden sind, zum Beispiel den Schauspieler Costas Mandylor, der vor 11 Jahren das erste Festival unterstützte und dieses Jahr gerne als Gast kam und als Schauspieler des Films "Brother 3". In diesem Jahr bestand die Jury aus Künstlern wie Yuri Torsuev, Lyubov Lapshina, Rohit Govardanam und anderen.

Sergey Garmash

Gewinner des XI Kaplya Film Festivals: Bester Vollfilm des Jahres:
Bester Spielthriller - Sky Sharks, Regie: Mark Fehse, Deutschland;
Bester abendfüllender Horrorfilm "Kakheksia", Russland, unter der Regie von Alina Galimullina;
Sensation Film of the Year - Virus, Ägypten, Regie: Osama Omar

Bestes Drehbuch des Jahres:
Valery Pereverzev "Bruder 3", Russland

Bester VR-Film des Jahres
Der Augenarzt des Todes (USA), Regie B Rich, Brian Shrank, Brian Andrews

Bester Kurzfilm des Jahres:
Bester Kurzthriller des Jahres – „When We Met“ unter der Regie von Tomo Sugiura, Japan;
Bester Horrorkurzfilm des Jahres – The Exit Film, Regie: Ivan Basov, Russland

Publikumspreise:
They Salivate, Regie: Ariane Boukerche, Frankreich;
"Dunkelheit", Regie: Irina Vakhonina, Russland

Besondere Auszeichnungen:
Aus Hingabe an das Genre: Filmregisseur Spartak Lagkuev (Russland)
Editors' Choice ProfiCinema: Film "Red Ghost" (Russland), Regie: Andrey Bogatyrev

Die beste Vertriebsgesellschaft in Bezug auf die Anzahl der Actionfilme, die 2020 auf den heimischen Vertriebsmarkt gebracht wurden:
WELTBILDER Sonderpreis für inländischen Beitrag zur Entwicklung von Genres von Actionfilmen für 2020:
Schauspielerinnen Ksenia und Evgenia Karatygin ("The Former", "Draft", History of Illusions "," Trial by Jury "," Trace "," Coma "," Detectives ") (aus der Redaktion von Sisters Karatygin zum Abschluss der Festival performten ihren Track "New Dawn" für die Halle)


Schauspieler Daniil Vershinin für das beste Debüt (TV-Serie "Pishcheblok");
Schauspielerin Anna Vasilieva (Diggers, Spoiler, Don't Be Afraid 1-2, Evidence from the Past, Gamers, The Game, Invisibles);
Schauspielerin Louise Gabriela-Brovina (Phantom, Toptuny, Geschlossene Schule, Jemand hier);
Schauspieler Alexei Vorobyov (Mountain Lights, Vatican Records, Treasures of the OK, Phobos. Fear Club, Schubert);
Schauspieler Sergei Garmash ("Method", "Invasion", "Beyond Death", "Attraction", "The Dawns Here Are Quiet", "Marines", "Hide!", "Black Lightning", "The Book of Masters", " Hipster "," Bewohnte Insel "," 12 "," Piranha Hunt "," Kamenskaya ")

Sonderpreis für Internationalen Beitrag zur Entwicklung von Actionfilmgenres für 2020:
Steve De Roover, Belgien (Tödlicher Dezember, Muil, Hashtag);
Sadie Katz, USA ("Wrong Turn", "Robocop", "Angst vor Clowns", "Destination", "Bus to Hell");
Roman Varshavsky, USA (Fernsehserie Stranger Things, Life Line, Whiteout, Spy);
SWERY, Japognia (Spiele „Deadly Premonition 1-2“, „Spy Fiction“, „Extermination“);
Costas Mandylor ("Saw 2-6", "Violent Crimes", "Once Upon a Time", "Marine Police", "The Smell of Death", "Tales from the Crypt")


Wenn Sie immer noch denken, dass Horror ist, wenn die Heldin Angst bekommt und schreit, dann liegen Sie falsch! Horor ist, wenn das ganze Publikum schreit!
Wir sehen uns im Kino! 

Karatygin Ksenia und Evgeniya

Autoren des Materials: Karatygin-Schwestern Ksenia und Eugene

Am 1. Juni wird der mystische Thriller Come to Me von Capella Film auf digitalen Plattformen veröffentlicht

Moskonews

Legalize spielte in der Serie "Two Fathers and Two Sons" auf dem Sender STS

Rulkova Elena

Virginie Ether und Vincent Lacoste präsentierten ihren Film in Moskau

Rulkova Elena

Armand Assante hielt eine Meisterklasse im Rahmen des Projekts „Filmproduktion ohne Grenzen“

Moskonews

“LUNTIK UND SEINE FREUNDE” SENDEN AUF DEM FERNSEHSENDER DER HAUPTKINDER IN CHINA

Moskonews

Zehn interessante Fakten zum Film „Iliana. Glaub mir"

Moskonews
ArabicArmenianAzerbaijaniChinese (Simplified)EnglishFrenchGeorgianGermanGreekHebrewHindiItalianJapaneseKoreanPortugueseRomanianRussianSerbianSpanishTurkish