Top.Mail.Ru
1 C
Moskau
03.12.2021
MOSKONEWS.COM Internationales Musik- und Unterhaltungsportal
POSTER / POSTER

"Hacked" - eine Solo-Performance des Schauspielers des "FEST" -Theaters Igor Setdekov

Gehackt

4 November 2021 Jahre in 19: 00 im großen Saal des Theaters für Schauspiel und Komödie "FEST" (Mytischtschi) Präsentation des Projekts findet statt "Gehackt"- One-Man-Show des Schauspielers des" FEST "Theaters Igor Setdekov. Dieses Projekt gewann den Förderwettbewerb für Jugendprojekte 2021 der Bundesagentur für Jugendangelegenheiten (Rosmolodezh).

Das Stück basiert auf einem autobiografischen Stück des Jekaterinburger Dramatikers Alexei Sinyaev über einen Helden unserer Zeit. Die Handlung entfaltet sich an der Schnittstelle von Virtuellem und Realem und erzählt vom Leben eines Videobloggers namens Ext, der wie in der Garage seines Vaters durch die Labyrinthe seiner Erinnerung wühlt.

Igor Setdekov, Schauspieler

„Hacked“ ist nicht nur eine offene Reflexion zum Thema Liebe und Hass, Leben und Tod, Krankheit und Gesundheit (das aktueller denn je ist). Dies ist nicht nur das Bekenntnis des Helden (zu den Klängen einer Trommel und eines DJ-Pults) - über die Kindheit, über das erzwungene Aufwachsen und über die väterliche Liebe. Dies ist nicht nur eine Handlung ohne Szene, die Schauspieler und Zuschauer trennt, nicht nur ein Dialog mit dem Betrachter, bei dem es keine richtigen oder falschen Antworten gibt.

Die Aufführung hat ein weiteres spezifisches Ziel, das sie von anderen Theaterprojekten unterscheidet - das ist auf das Problem des Mangels an Knochenmarkspendern in Russland aufmerksam machen. Alle zwanzig Minuten erfährt in unserem Land ein Mensch, dass er Blutkrebs hat. Viele Patienten benötigen eine Knochenmarktransplantation von einem nicht verwandten kompatiblen Spender, um die Krankheit zu überwinden und zu überleben. Doch die Suche nach einem solchen Spender ist schwierig und teuer. Die Auswahl der Spender erfolgt nach bestimmten genetischen Parametern, und die Wahrscheinlichkeit, einen geeigneten "genetischen Zwilling" zu finden, liegt bei 1 zu 10. Heute ist die Basis der Freiwilligen bereit, einen Teil ihrer hämatopoetischen Zellen mit schwerkranken Landsleuten zu teilen in unserem Land zählt etwa 000 Tausend Menschen. Und das ist eine echte Katastrophe. Immerhin gibt es beispielsweise in Deutschland und den USA zig Millionen freiwillige Spender, und in Israel ist generell jeder zehnte Bürger ein potenzieller Knochenmarkspender. Unmittelbar nach der Vorstellung wird für alle ein Treffen mit eingeladenen Spezialisten organisiert.: ein Psychologe, ein Onkologe sowie Vertreter des Nationalen Registers der Knochenmarkspender. Wasi Perevoshchikova.

Igor Setdekov: "Ich glaube an die heilende Kraft der Kunst und daran, dass Theater nicht nur unterhalten, sondern auch mit Hilfe des Publikums die Welt wirklich zum Besseren verändern kann."

Im Rahmen des Stipendiums von Rosmolodezh werden während der laufenden Theatersaison mehrere Vorstellungen dieser Aufführung sowohl beim FEST als auch an anderen Theaterstätten erwartet.

    Projektpartner:

  • "Rosmolodezh" im Rahmen des Stipendienwettbewerbs für Jugendinitiativen
  • Gemeinnützige Stiftung „Family to Help“ zusammen mit dem „Center for Immune and Targeted Therapy“ des Kliniknetzwerks „Semeynaya“
  • Rusfond zusammen mit dem National Registry of Bone Marrow Donors benannt nach Wasi Perevoshchikova
  • Kunstcluster "Tavrida"
  • Wachtangow Festival der Theatermanager

Leistungsseite:  https://www.thefest.ru/spektakli/vzlomannyj/

Adresse: Mytishchi Theatre of Drama and Comedy "FEST", Mytishchi, st. Schtscherbakowa, 6A

Am 30 November findet im KUPOL Show-Restaurant ein Konzert zum 10-jährigen Jubiläum der Zeitschrift „Life with Cerebral Palsy“ statt. 

Am 25. Juni wurde das Festival ARTSUMMER XXI Jahrhundert in der Neuen Tretjakow-Galerie am Krymsky Val . eröffnet

Moskonews

Im März kehrt das „Musical der neuen Generation“ „Die Prinzessin des Zirkus“ zum Theater des Musicals auf dem Puschkin-Platz zurück

Natalia Kopnina

Ankündigung Nadezhda Granovskaya wird das Stück ihres Autors HISTORY DE UN AMOR vorstellen

Rulkova Elena

Die große Liebesgeschichte im Musical von Maxim Dunaevsky. Neue Saison für Scarlet Sails

Moskonews

12 November im Kino "Formula Cinema Horizon" wird den Film "TWO" Premiere

Dmitry Sukhodolsky
ArabicArmenianAzerbaijaniChinese (Simplified)EnglishFrenchGeorgianGermanGreekHebrewHindiItalianJapaneseKoreanPortugueseRomanianRussianSerbianSpanishTurkish